Die Mindestgröße eines Terrariums für ein Pärchen beträgt 26 x 26 x 34 cm. Artspezifisches Verhalten ist darin nicht zu erwarten.
Stacks Image 25
Zum Ersten

Unser erstes Terrarium Marke "self made" entstand nahezu heimlich in den Sommerferien, als meine Tochter Schlechtwetterphasen sinnvoll überbrücken wollte. Entstanden ist ein Terrarium mit den Maßen 100 x 60 x 100 cm. Sorgsam abgedichtet und versiegelt erwies es sich bald als "regenwaldtauglich".
Der Boden wurde 15 cm hoch mit Forest Bark aufgeschüttet. Die Blumentöpfe der eingebrachten, großblättrigen Pflanzen sind so nicht mehr zu sehen. Wir haben uns für Yucca - Palmen, Orchideen, Bromelien und verschiedene Farne entschieden. Kletteräste, Wurzelstücke, Kork, Bambus und Tillandsien vervollständigen das Innenleben. Eine Micro Rain versorgt das Terrarium mit der nötigen Luftfeuchte (50 - 80%).
Die Beleuchtung wurde in einem Lichtkasten untergebracht, der über eine feine Gaze vom eigentlichen Terrarium abgetrennt ist. Die Wärme- und UV - Versorgung übernehmen ein T 5 - Strahler (UV Sun 39 W), eine Halogen Sun 75 Watt und eine Reptil GLO 2.0.
Bislang sind wir mit der Technik äußerst zufrieden. An warmen Sommertagen muss allerdings der Lichtkasten geöffnet werden, um zu hohen Temperaturen im Terrarium vorzubeugen.
Stacks Image 45
Stacks Image 43
Stacks Image 47
Stacks Image 76
Zum Zweiten

Schon bald folgte das zweite Terrarium, vertrugen sich doch die beiden Männchen nach dem Einsetzen der Weibchen nicht mehr. Diesmal jedoch angefertigt von Jörg Rebmann, dessen Firma Terra Worx sich auf den Bau hochwertiger Terrarien spezialisiert hat. Nur drei Wochen nach der ersten Kontaktaufnahme wurde das gute Stück aus Kirschbaum, epoxidversiegelt, mit extra dicken Glasscheiben und kugelgelagertem Aluminiumführungssystem geliefert.
Rasch waren die 140 x 70 x 100 cm mit den bewährten Elementen des ersten Terrariums eingerichtet. Im Lichtkasten spenden eine Bright Sun 70 Watt, eine Solar Raptor Flood 70 W, eine T 5 Röhre (Daylight Sun 39 W), eine Halogen Sun 75 Watt und eine LED Bioledex Puno 6 W Licht, Wärme und UV. In den ersten Nachtstunden wird zudem eine Moon Lamp zugeschaltet. Die Super Rain Beregnungsanlage sorgt aus zwei Düsen für das richtige Mikroklima.
Natürlich darf ein Terrarium dieser Ausführung keine Wünsche offen lassen, das sich zumindest bis heute auch bewahrheitet.
Stacks Image 61
Stacks Image 57
Stacks Image 59
Stacks Image 28
Zum Dritten

Natürlich fehlte nun bald der Platz für die sich langsam einstellende Jungtierschar. Das Telefonat mit Herrn Rebmann war kurz und schon bald waren wir im Besitz eines weiteren aus 6 Abteilen bestehenden 120 x 40 x 120 cm großen Terra Worx Terrariums gleicher Machart. Die Zwischenwände der einzelnen Abteile (35 x 40 x 40 cm) können bei Bedarf herausgenommen und der gesamte Komplex in zwei identische Terrarien (120 x 40 x 60 cm) unterteilt werden.
Beide Lichtkästen wurden mit T 5 - Röhren (Daylight Sun 39 W; UV Sun 39 W) und je drei Halogen Sun Mini (25 W) bestückt. Auch hier sorgt die Super Rain Beregnungsanlage für die notwendige Luftfeuchte.
Nach gewissen Anlaufschwierigkeiten läuft der Terrariumsbetrieb nun völlig reibungslos. Allerdings sollte in den doch recht kleinen Abteilen die Temperatur überwacht werden. An warmen Tagen werden die sechs Halogen Sun - Lampen abgeschaltet und die Verblendungen der Lichtkästen geöffnet.
Stacks Image 71
Stacks Image 67
Stacks Image 69
Stacks Image 344
Zum Vierten

Da stehen sie nun! Sechs Terrarien mit den Maßen 30 x 40 x 40 cm. Maßangefertigt, optisch ansprechend und in bester Qualität, wie wir es inzwischen von Jörg Rebmann (Terra - Worx) gewohnt sind.
Nötig war diese Anschaffung deshalb geworden, weil sich unterdrückte Jungmännchen in der Regel nicht umfärben. Sie unterscheiden sich dann kaum von den gleich gefärbten Weibchen. Nun können wir die Tiere vereinzeln und später mit definiertem Geschlecht anbieten.
Die Terrarien werden mit je zwei T 5 - Strahlern (Daylight Sun 39 W; UV Sun 39 W) beleuchtet und beheizt. Auf eine Beregnungsanlage haben wir allerdings verzichtet. In diesem Fall tut es auch eine handelsübliche Sprühflasche.
Stacks Image 358
Stacks Image 362
Stacks Image 360